top of page

Was gewinnst du durch eine Ernährungsumstellung?

Eine gut formulierte ketogene Ernährung ist mehr als eine schnelle Diät zum Abnehmen. Hier findest du eine Übersicht der gesundheitlichen Vorteile, die ein ketogener Lebensstil mit sich bringt.

Gewichtsverlust und besseres Wohlbefinden

Gewichtsverlust ist einer der häufigsten Gründe, weshalb sich Leute für einen ketogenen Lebensstil entscheiden. Dabei wird der Metabolismus von der Zuckerverbrennung zur Fettverbrennung umgepolt. Dies erlaubt den vollen Zugriff auf die eigenen Fettreserven, so dass du ohne Hunger und ohne Energiemangel abnehmen kannst. Die fehlenden Kalorien werden problemlos durch die eigenen Fettreserven beigesteuert und das Gehirn ist mit Ketonen als Treibstoff gut versorgt.

Der Blutzucker ist über den Tag stabil und du erlebst nicht ein ständiges auf und ab des Energiezustandes. Es gibt kein Energieloch kurz nach dem Mittagessen und du wirst nicht 'hangry': hungry/angry, also übellaunig, wenn man du paar Stunden lang nichts gegessen hast. Es gibt keine zittrigen Beine mehr, die von Blutzuckertiefs im Anschluss an kohlenhydratreiche Mahlzeiten stammen.

Stattdessen kannst du dich auf ein ausgeglichenes Energielevel über den Tag freuen, auf Unabhängigkeit von einer ständigen Essenszufuhr und auf eine spürbar bessere mentale Leistungsfähigkeit.


Gesundheitliche Verbesserung

Die gesundheitlichen Vorteile einer ketogenen Lebensweise sind signifikant. Ketogene metabolische Therapien finden immer mehr Einzug in die Schulmedizin, wo der Fokus nicht nur auf Krankheitsprevention liegt, sondern auf Behandlung. Wir werden auf dieses Thema im Teil 'Insulin und chronische Krankheiten' im Detail eingehen, wollen hier jedoch die wichtigsten Aspekte erwähnen.

Ketogene Diäten wirken entzündungshemmend. Entzündungen sind eine natürliche Immunantwort des Körpers auf störende Faktoren. Zu viele und langanhaltende Entzündungen hingegen können unangenehme Symptome wie Schmerzen, Gelenksteifheit, Schwellungen, Müdigkeit und vieles mehr zur Folge haben. Um den grössten Effekt in dieser Hinsicht zu haben empfehlen wir auch komplett auf entzündungsfördernde Öle zu verzichten, dh. auf alle Samenöle wie aus Soja, Raps, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Maiskeim, und Distel.


Die ketogene Ernährung hat in einer Vielzahl von Bereichen erhebliche gesundheitliche Vorteile. Die wichtigsten Anwendungsgebiete sind Diabetes Typ II, Bluthochdruck, Herz-und Gefässkrankheiten, Krebs und neurologische Krankheiten und Störungen die von Migränen über mentale Gesundheit bis hin zu Epilepsie, Alzheimer und Parkinson reichen.

bottom of page